AKTIONSCHARGE - FÜR NUR 44,99 €
25kg TIGERNÜSSE MIX
AKTION ENDET IN

Für maximale Flexibilität – das beste Angelzelt für jeden Angler

Leidenschaftliche Angler kennen keine Ausreden, wenn es ums Angeln geht. Ob Regen, Wind oder Kälte: Sie wissen, dass diese Bedingungen oft die besten Fangaussichten versprechen. Um dich vor der Witterung zu schützen, ist ein Angelzelt der ideale Begleiter. Es bietet nicht nur Schutz, sondern auch den nötigen Komfort für stundenlange Ansitze und mehrtätige Angeltouren. Denn wer bequem angelt, hält länger durch und erhöht die Chancen auf den Fang des Lebens. In unserem Angelshop findest du eine riesige Auswahl und kannst Angelzelte günstig kaufen.

Angeln bei ganzjährigem Schutz – warum brauche ich ein Angelzelt?

Ein Angelzelt hat vor allem praktische Gründe. Es bietet dem Petrijünger ein Dach über dem Kopf und schützt ihn damit vor Wind und Wetter, wobei es Kälte, Nässe aber auch übermäßiger Sonnen- und UV-Einstrahlung trotzt. Gerade beim Nachtangeln oder Fischen im Herbst und Winter hat ein Zelt seine Vorzüge – oftmals macht es längere Ansitze überhaupt erst möglich. Mit einem Angelzelt bist du das ganze Jahr über vor Feuchtigkeit, Regen, Wind, Hitze, Kälte und Insekten geschützt.

Angler verbringen viel Zeit in ihrem Zelt. Es ist wie ein zweites Wohnzimmer in der Natur. Folglich muss es bequem und nützlich zugleich sein. Schließlich muss dein Equipment, wie Karpfenliege, Schlafsack, Angelruten und Köder vollständig untergebracht werden – und das, ohne, dass du über deine eigenen Füße stolperst.

Angelzelte günstig kaufen – was passt zu mir?

Unsere große Auswahl an Angelzelten ist auf die unterschiedlichen Bedürfnisse sämtlicher Angler und Vorlieben zugeschnitten. Wofür du dich entscheidest, hängt stark davon ab, wie du bevorzugt angelst. Angelzelte, wie 1-Mann- oder 2-Mann-Zelte bieten Platz für deine Angelrüstung und gewährleisten einen sicheren Unterschlupf. Wenn du gern in Gruppen unterwegs bist, so sind Großraumzelte die erste Wahl für deine Touren – viel Ausrüstung erfordert viel Platz.

Bivvies – wie die Angelzelte auch genannt werden – sind vielseitig einsetzbar und speziell für Karpfenangler ausgelegt. Sie bieten oft mehr Platz und Komfort, damit du dich vollständig aufs Angeln konzentrieren kannst. Für mobile Angler, für kurze Ansitze und Angler, die gern wenig Ausrüstung mitnehmen, eignen sich Brollys und Schirmzelte, da sie kompakt, leicht im Handling und praktisch zu transportieren sind. Du kannst sie überall dort einsetzen, wo keine Angelzelte erlaubt sind.

Zur weiteren Verbesserung des Schutzes gegenüber den Witterungseinflüssen gibt es für die verschiedenen Modelle auch Innenzelte, Skins und Überwürfe – sie versehen das Zelt mit einer zusätzlichen Isolierung, erhöhen die Wasserdichtigkeit, verringen die unerwünschte Kondensation im Zeltinnern und tragen zu einer Steigerung des Komforts bei.

Praktische Überlegungen – was braucht ein gutes Angelzelt?

Ein Angelzelt bietet nicht nur Komfort, sondern hat auch klare praktische Vorteile. Es schützt dich vor Wind und Wetter, was besonders beim Nachtangeln oder Angeln in den kälteren Jahreszeiten von unschätzbarem Wert ist. Ganz zu schweigen von dem Schutz vor Insekten, den ein Angelzelt mit Moskitonetz bietet. Günstige Angelzelte gibt es in verschiedenen Formen und Varianten – doch worauf musst du wirklich achten?

Der Heimlichkeitsfaktor – gut geschützt im eigenen Angelzelt

Da Angelzelte von Natur aus hoher und mitunter dauerhafter Feuchtigkeit ausgesetzt sind, empfehlen wir eine Wassersäule von mindestens 3.000 mm. Einige Hersteller imprägnieren die Angelzelte mit speziellen Beschichtungen, um eine maximale Wasserdichtigkeit zu gewährleisten. Nichts reißt einen unschöner aus dem Schlaf als eintretende Feuchtigkeit im Zeltinnern – und womöglich sogar im Schlafsack.

Nicht zu vernachlässigen ist zudem der Wohlfühl- und Gemütlichkeitsfaktor. Wer viele Stunden am Wasser verbringt, der fühlt sich in seinem eigenen Reich einfach wohler und schläft ruhiger. Vor allem aber: Ein ausgeruhter, konzentrierter Angler fängt in der Regel mehr Fische. Hinzu kommt: Wenn du über einen geschützten Raum verfügst, entziehst du dich der ständigen Beobachtung von neugierigen Spaziergängern.

Viele Firmen bieten daher eine Auswahl an verschiedenen Fronten und Fenstern an – ob als Sichtschutz oder als Moskitoschutz, in jedem Fall sollten bei einem guten Angelzelt Fenster vorhanden sein, damit du das Geschehen am Wasser beobachten kannst. Die Möglichkeit des optionalen Ein- oder ausklappens der Zeltfront bzw. der Seitenteile ist zudem einer optimalen Belüftung zuträglich und dient der Regulierung der Temperatur im Innern, zumal hierdurch Luftzirkulation angekurbelt werden kann.

Material und Verarbeitung – die Basis für jedes Fischerzelt

Ein Angelzelt – sei es für Sparfüchse oder Angler, die gern mehr Geld ausgeben – sollte aus strapazierfähigem Material gefertigt sein, das eine robuste Konstruktion für deinen Unterschlupf bietet. Es muss den Belastungen des Angels und unterschiedlichen Wetterbedingungen standhalten.

Die Zelthaut des Angelzeltes besteht meist aus robustem Polyester und ist dadurch sehr langlebig. So musst du nicht jede Saison ein neues Zelt kaufen. Je nach Modell bürgt hochwertigeres Material für eine gute Atmungsaktivität, wodurch die Kondenswasserbildung im Zeltinneren reduziert wird.

Zudem muss ein Angelzelt auf jeden Fall reißfest sein, einige sogar schnittfest. Die größte Schwachstelle bei Zelten sind immer die Nähte, durch die die unterschiedlichen Zeltteile miteinander verbunden werden. Das betrifft übrigens nicht nur die Reißfestigkeit, sondern auch die Frage der Wasserdichtigkeit, an der die Dichtung der Nähte einen erheblichen Anteil trägt. Hochwertige Karpfenzelte verfügen über Doppelnähte, die deutlich strapazierfähiger als einfache Nähte sind. Auch bei den Reißverschlüssen, mit denen die Eingänge geschlossen werden können, zeigen sich etwaige Qualitätsunterschiede.

Größe, Gewicht und Transport – das richtige Karpfenzelt wählen

Die Größe deines Angelzelts bestimmt erstens das Gewicht, zweitens das Packmaß und drittens, wie handlich es zu transportieren ist, Die richtige Abstimmung dieser Faktoren ist mitunter eine Gratwanderung, die besonders dann zum Tragen kommt, wenn du gern mobil unterwegs bist. Das Angelzelt muss groß genug für deine Angelausrüstung sein, aber auch genügend Raum für Kopf- und Bewegungsfreiheit bieten, ohne dabei allzu schwer und klobig zu sein.

Die Art und Konstruktion des Zeltes, das verwendete Material sowie der Aufbau-Mechanismus schlagen mitunter auf das Gewicht, was mitunter erheblichen Einfluss auf einen zügigen- oder müßigen Auf- und Abbau hat; denn niemand möchte seinen Angeltrip damit verbringen, das Angelzelt unnötig lange aufzubauen und womöglich wertvolle Zeit am Wasser zu verlieren.

Campingzelt vs. Fischerzelt – die Vorteile von Angelzelten

Angelzelte sind speziell auf deine Bedürfnisse als Angler ausgerichtet, bieten in der Regel erweiterten Platz für deine Ausrüstung und verfügen über einen erheblich besseren Komfort als Campingzelte. Im Gegensatz zu Campingzelten haben Angelzelte einen abtrennbaren Boden oder kommen vollständig ohne Boden aus. Dies ist besonders praktisch für Umgebungen, in denen Zelte mit festem Boden nicht erlaubt sind.

Während Campingzelte oft mit grellen Farben daherkommen, bestechen Angelzelte mit dezenten Tarnfarben, wodurch sie sich perfekt in die Natur einfügen.

Wollen Sie tolle Aktionen per Pushnachricht erhalten?
Bitte folgen Sie folgenden Anweisungen um Benachrichtungen zu aktivieren: